STS002 – Jörg Göddert – TiF – Instant Impro …

Home  >>  Episoden  >>  STS002 – Jörg Göddert – TiF – Instant Impro …

STS002 – Jörg Göddert – TiF – Instant Impro …

On April 25, 2013, Posted by , In Episoden,Veröffentlicht, With No Comments

Ende Dezember 2012 half ich beim Ausschank für das Varietee Porta P. im TiF (Theater im Fischereihafen) aus. Dort habe ich Jörg Göddert kennen gelernt. Jörg ist Geschäftsführer des TiF und Mitglied von Instant Impro. Bei dieser Gelegenheit habe ich ihn gleich gefragt ob er einen Podcast mit mir aufnehmen möchte. Jörg hat spontan zugesagt und das Ergebnis könnt Ihr hier sehen und herunterladen. Wir haben uns am 27.02.2013 im Theater im Fischereihafen getroffen und eine Folge aufgenommen.

Ich war etwas später als verabredet, deshalb und weil Jörg ja das improvisieren gewohnt ist, springen wir ein wenig. Wir fangen wie immer mit der Vorstellung an. Es folg eine kurze Beschreibung wie es zu dem Stück “Der Klassenfeind” gekommen ist, und wie es danach weiter ging. Es schliesst das Studium der Germanistik in Oldenburg an, mit Wechsel zum Studium auf Lehramt. Jörg hat schnell gemerkt, das er das nicht machen will, was zur folge hat, das er sich auf der Schauspielschule versucht hat und das Improvisationstheater für sich entdeckte. Wir sprechen über Erwachsenenbildung / Businesstage und erfahren von wem die Methodik des Improvisations-Theaters stammt (Keith Johnstone). Jörg erzählt ein wenig über Instant Impro. Hier verlinke ich mal ein schönes Video, das zeigt wie improvisationstheater funktioniert und passend zur letzten Folge in Lehe spielt. Anschliessend erfahren wir etwas darüber was das TiF ist, das Gebäude und wie Jörg vom “Assistenten” zum Geschäftsführer wurde. Wir erfahren welche Gastspiele das Tif bisher gewinnen konnte. Vergessen zu fragen habe ich, wie man Theater verkauft, darüber gab es eine Arbeit an der Hochschule Bremerhaven. Wir sprechen darüber, welche Handschrift Jörg hinterlassen hat, seit er Geschäftsführer ist. Unvermeidlich ist das Thema Geld: Hier spricht Jörg über Ticket-Erlöse, Sponsoren, Zuschüsse. Wir hören welche Highlights es bisher gab und bekommen einen Ausblick auf das Programm von 2013.

Einschub – Lange Nacht der Kultur – Instant Impro

Dann berichtet Jörg, sehr interessant, wie sich die Zalen der Anmeldungen zum Wetter verhalten. Es folgt ein Resume zu Instant Impro unterbrochen von der Information, das jeder das TiF nutzen kann, fortgesetzt von einem Resume über das Tif. Dann die Frage – Was kostet der Spass ? Fast zum Schluss ein kurzer Ausblick, mit Schwärmerei für die Technik Zum Abschied Erzähle ich Jörg wie man das ganze hören/abonnieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.